01.05.2004 - Mini Viper
Pylon zum kleinen Preis

Mein erster, von Grund auf selber gebauter Baukasten. Die Qualli der Teile war nicht besonders, weil noch aus der Stanzzeit. Dafür war der Preis aber mit 40 Teuros ganz ok. War ein wenig Aufwand das Modell fertig zu stellen, da man ja quasi aus einem Sack Holz ein filigranes Pylonmodell erstellen muss, aber hat auch reichlich Spass gemacht. Das Beste: ein kleiner Schreibtisch reicht zum Aufbau aus. Das Modell flog immer sehr zuverlässig und war mitunter auch recht flink unterwegs. Markant an dem kleinen Holzpylon war das Singlequerruder, was aber mehr als ausreichend war. Zum Einsatz kamen ein Jamara 480pro HS mit 4,75x4,75 APC an 8xGp1100. Damit war das Modell trotz des hohen Gewichtes prima aus der Hand zu starten. Später wurde der 480er gegen einen kleinen Jeti brushless getauscht. Leider hatte der ein paar Vorschäden und so kam nicht richtig Spass mit der Kombi auf. Auch musste zwischen Langsam und Schnellflug umgetrimmt werden (naja war halt mein erstes Baukastenmodell) was ich nicht so dolle fand. Inzwischen ging die Viper nach Ebay. Ich bin dann nach halbjähriger Pause aber trotzdem rückfällig geworden und wieder ins P400 Geschäft eingestiegen ;-).
Schnell für kleines Geld geht halt damit am besten.

Roger
zurück