01.03.2004 - Super Chart
Wenigstens einen Verbrenner braucht der Mensch.

Zusammen mit meinem Nachbarn habe ich vor round about 14 Jahren dieses Ungetüm für viel Westgeld aus einem weit entfernten Modellbauladen (das andere Internet) dieses Ungetüm nach Hause gezerrt. Der Junge braucht was wo er Gasgeben kann war damals der Kaufgrund. Da mein Nachbar nur sporadisch und selten zum Fliegen kam war die Sucha auch nur 2 Mal in der Luft gewesen. Beide male stand ich aber nicht am Knüppel. Es folgten dann 12 Jahre in denen der Flieger auf meinem Zimmerschrank als Deko diente. 2 Jahre nachdem ich dann "richtig" angefangen hatte mit Modellbau und einen Segler selber starten und landen konnte erfüllte ich mir einen Traum und die Sucha kam runter vom Schrank und wurde fit gemacht. Der Motor erwies sich aber als zu schwach, daher nahm dann ein Enya 35 Platz. Gesteuert über Höhe, Seite und Motor zog die Sucha ein Jahr lang Ihre Kreise. Empfängerausfälle, Seitenruderausfall, Höhenruderausfall, Drosselausfall, all das hatte ich damit schon, aber die Gute ist nicht totzukriegen und fliegt noch immer. Deswegen, und weil der Enya 35 ein Opfer von Cool Power und zu kurzer Resoabstimmung geworden ist, hat die Sucha einen neuen 8,3ccm Webra 50 und ein ordentliches Fahrwerk bekommen. Leider entledigte sich kurz darauf der Rumpf seiner mit Schnippsgummis befestigten Fläche, woraufhin dieser aus über 50m senkrecht in den Acker knallte. Noch vor Ort wurde ein Totalverlust diagnostiziert. 4 Wochen später hatte ich aber die Spreisel doch wieder zusammengeharzt und der Fläche Endleistenquerruder spendiert, womit die Rollrate mehr als nur ausreichend ist. Die Super Chart fliegt nun über alle Achsen wirklich klasse und sollte sich doch mal wer dazu Durchringen einen reinen Kleinsegler mit ner Schleppkupplung auszustatten, wär die Sucha der Schlepper der Wahl.
Noch ein Wort zum Motor, da hab ich nicht bereut mal nagelneue Markenware einzukaufen. Der Motor hat reichlich Leistung bei geringem Gewicht und läuft Spitze mit Rizinus Sprit ohne Nitro.

EINEN Trainer braucht man halt, ist da meine Meinung.

Roger
zurück