01.11.2005 - ASW 27
Die ASW ist eine Fusion, bestehend aus einem echt alten Simprop Optima Rumpf (Danke Mü) und billigst abgestaubten Flächen einer Beinecke ASW 27. Der geplante Einsatzbereich des Modells ist die Großhangheizung sowie das Thermikdaddeln in mittlerer Höhe in der Ebene. Da ich einige Probleme habe 2m Segler in ansprechenden Höhen noch zu sehen verspreche ich mir von den 3,4m Spannweite der ASW einiges. Da ich das 3 kilo Teil nicht auf 150m werfen kann hat ein Kontronik Driveset 501 an 8xNC Zellen und ner 14" Latte vorn Platz genommen. Der Steigflug ist damit leider nur als "bemüht" zu umschreiben, weshalb das Teil ja auch bei Segler und nicht bei Elektro steht. Gesteuert wird über Höhe, Seite, Quer, Stör, Motor. Dank des HQ-Profil's will das Teil schnell bewegt werden. Also nichts mit aushungern und gemütlicher Landung.

Inzwischen hab ich einiges probiert mit dem Ding, leider bin ich weder mit den Eigenschaften am Hang, noch in der Ebene richtig grün geworden. Am Hang sind die Flächen zu weich und in der Ebene krieg ich keine vernünftige Einstellung hin. Das Teil ist daher ins Regal gewandert und wartet auf einen fähigen Schlepper, um dann als normaler Segler irgendwann nochmal in der Ebene zum Einsatz zu kommen. Was die ASW versprochen hatte haben dann ein dreiviertel Jahr später die DG500 Einschlagsreste vom Svenne (Oton "Nimm die Brocken mit ich kanns net mehr sehen") gehalten, daher gings dann damit weiter.

Roger
zurück