01.10.2005 - RazFaz
Den RazFaz von Simprop
hab ich mir mal, weil's schön günstig und mir die Viper zu langsam war, für sehr Kleines als Trümmerhaufen bei Ebay gezogen.
Nach umfangreichen Reparaturen und vielen Vorschusslohrbeeren wars dann auch irgendwann soweit. Leider sollte es vorerst bei nur einem Steigflug mit anschließender senkrechter Stecklandung aus 100m bleiben, da dass Quarz ohne vorherige Absprache ausgestiegen war.

Ein halbes Jahr später hab ich die Brocken nochmals vorgekramt und den Razze abermals fit gemacht. Der schönste war er nun nichtmehr und die immermal vorkommenden Abstürze sollten diesen Zustand auch nicht nachhaltig ändern. Trotzdem fliegt der Pylon recht zügig und macht runde zweienhalb Minuten Spaß. Als Antrieb dient der übliche Verdächtige, Mega 16/15/3 an 5x5" mit 8 und 9xGp1100. Die Zellen sind schon recht fertig und über die Zeit auch nicht besser geworden. Mit einem neuen 3sLipo würde zwar sicher besser und länger die luft brennen, doch lohnt der Anschaffungspreis für den Razze eher nicht mehr. Für den netten Spass zwischendurch ist der Razze so aber immer noch gut genug. Zu erwähnen wäre noch, dass ich ein zu einer Kufe gebogenes Stück 2mm Rundstahl vorn in Motorhöhe eingeharzt habe. Seitdem bleibt auch der Prop immer heile wenn die Landewinkel unterhalb von 60° bleiben.

Der Carsten hat sogar mal ein Audiofile eines geraden Überflugs aufgenommen. Die Dopplermessung ergab um 180 km/h, nicht schlecht für den Haufen altes Harz ;-).


Roger
zurück